Fr

21

Jul

2017

Lichtyam®-Arche

Lichtyam®-Arche

 

kreiert & fotografiert von Tatjana Kühr (food artist & rawfood chef)

www.tatjanakuehr.de

www.thePegasusFamily.com

 

 

Lichtyam® ist Sonnenenergie, und die Lichtyam®-Arche führt uns übers Meer der Sinne hinein in eine neue Welt.
Food Artist Tatjana Kühr und die Energie des Andreashofs lassen den Gaumen seufzen.
Rawfood & Anthroposophie:
Es will. Es wird. Es schmeckt.

© Text und Foto Tatjana Kühr

 

 

 

 

 

 

Rezept

 

½ Tasse Cashew-Kerne
½ Tasse Sonnenblumenkerne

¼ Tasse Buchweizen (gekeimt)

½ Tasse Sellerie (gehackt)

½ Tasse rote Zwiebeln (gehackt)

1 Zehe Knoblauch (fein gehackt)

½ Tasse Lichtyam® vom Andreashof (gerieben)

½ Tasse Petersilie (gehackt)

4 EL Zitronensaft

Lichtyam®-Quellsalz vom Andreashof

 

2 Tage vor Zubereitung Buchweizen über Nacht in kaltem Wasser einweichen, am nächsten Morgen in Sieb abgießen, gut durchspülen und Sieb in eine leere Schüssel stellen (zum Abtropfen). 2-3 mal täglich nachspülen, bis der Buchweizen keimt.

Am Tag vor der Zubereitung Cashew- und Sonnenblumenkerne über Nacht in kaltem Wasser einweichen.

Cashew-, Sonnenblumenkerne und Buchweizenkeimlinge in Küchenmaschine (S-Messer) sehr fein mixen.

Petersilie, Sellerie, Zwiebeln, Knoblauch, Zitronensaft und Lichtyam®-Quellsalz nach Geschmack dazu geben. Mit Puls-Funktion kurz mixen.

Geriebene Lichtyam® unterrühren.

 

Kleine Portion in den Händen zu Bällchen formen. Auf Lichtyam®-Scheiben anrichten, garnieren mit „Fetter Henne“, Rosenblättern und Calendula-Blüten.

Di

11

Jul

2017

LichtYam à l’Orange

LichtYam à l’Orange:

Mehr Sonne geht nicht: Bio-Orangen aus Valencia werden von der Lichtwurzel geküsst.

Orangen schälen und Haut entfernen (Filets) und in dicke Scheiben schneiden.
LichtYam-Scheiben auf die Orangen betten.
Mit italienischem Peperoncino und LichtYam-Kräutersalz würzen.
Tatjanas Tipp: schmeckt auch sehr gut mit Aceto Balsamico und etwas feinem, kaltgepressten Olivenöl.

(Mehr creative food photography auf: www.tatjanakuehr.de)

 

 

Foto und Rezept © Tatjana Kühr

Fr

07

Jul

2017

ROSENWASSER

Mo

03

Jul

2017

Aloe Vera Workshops 16. und 29. Juli 2017

Mi

31

Mai

2017

Pflanze des Monats - Die Pfingstrose

 

Die Pfingstrose

( Paeonia officinalis)

 

Farbenprächtig und strahlend in voller Blüte erfüllt sie den Andreashof mit Zuversicht in den Wonnemonaten

Mai und Juni und leitet vertrauenserweckend Pfingsten ein.

Auf dem Hof befindet sie sich an Standorten an denen die Lichtyam® angebaut wird und ist aufgereiht,

so als ob sie die Knolle mütterlich beschützen möchte.

Die Pfingstrose, auch unter anderem Königsblume genannt ist eine kraftvolle Symbolpflanze, die als

„Rose ohne Dornen“ zu den Marienblumen zählt. Zu Ehren der Maria wird die Blume zu ihren Füßen gelegt, um

Heilung, Geborgenheit und mütterliche Liebe zu erhalten.

 

Der Legende nach entstand die Rose, als eine Frau in ihrem Rosengarten in Trauer um Jesus Tod weinte und

bemerkte, dass die Dornen verschwanden.

Ein Ausdruck der Liebe und Hoffnung. Eine von vielen Legenden die von der Pfingstrose handeln.

Mit der Blütenpracht der Pfingstrose verabschiedet sich die Frühlingsgöttin Flora und mach Platz

für den lichtdurchfluteten Sommer.

 

Für Paracelsus und Hildegard von Bingen war sie eine Schutzpflanze, die Kinder davor bewahren sollte,

durch dämonenhafte Wesen Krampfanfälle zu bekommen.

Auch zum Schutz vor bösen Träumen und Gespenstern wurde sie zu Amuletten verarbeitet und getragen.

 

Seit Jahrhunderten wird sie in China kultiviert wo sie als Symbol für Reichtum und Glück steht.

In Legenden wird sie als die schönste und eindrucksvollste Blume Chinas beschrieben und erhält

somit einen besonderen Status in der Liebe und in der weiblichen Schönheit.

 

Päonien sind die einzige Pflanzengattung der Familie der Pfingstrosengewächse   (Paeoniaceae).

Früher zählte sie zu der Familie der Hahnenfußgewächse, bildet aber mittlerweile ihre eigene Familie.

Als Staudenpäonie, Baum- oder Strauchpäonie darf sie in keinem Garten fehlen.

An einem sonnigen und freistehenden Platz wächst sie pflegeleicht und blüht im

Frühjahr von April bis Juni.

Baumpäonien können bei richtiger Pflege bis zu 450 Jahre alt werden.

 

Wenn sie sich von der Schönheit und Ausstrahlung der Blüte beeindrucken lassen möchten,

laden wir sie herzlich zum Andreashof ein.

Zu Ehren der Pflanze des Monats bieten wir im Hofcafé einen speziellen

Pfingstrosenblütenzucker zur Verköstigung an. (nicht zum Verkauf)

 

 

Erfahren sie mehr über die Geschichten und Legenden, über die Liebe und Geborgenheit, die die

Pfingstrose ausstrahlt und kommen sie zur Führung zum Thema Pfingstrose am Pfingstmontag um 10.00 Uhr.

Treffpunkt Hofladen-Café.

So

28

Mai

2017

Neues Verpackungsdesign für unsere Pflegeöle

 

Harmonisierendes Lichtyam® Rosen Blütenöl mit Damaszener Rose 

Alle Pflegeöle bekommt Ihr in unserem Hofladen oder auch online unter www.lichtyam.de

0 Kommentare

Do

09

Mär

2017

Jeff´s Finest

Jeff´s Finest ist ein hochwertiger Foodblog mit Berichten über gesunde Ernährung.

Heute beschäftigt er sich mit dem Thema Lichtyam®. Sehr lesenswert.

 

https://www.jeffsfinest.com/

0 Kommentare

Mo

20

Feb

2017

LICHTYAM® CHIPS

Unsere Lichtyam® Chips bestehen aus reiner getrockneter Lichtyam®.

Wir verwenden die Chips für unsere Gemüsequiche und Salate, die Sie bei uns im Hofladen

essen können. Spüren Sie die Wirkung.

0 Kommentare